Zur barrierefreien Version / Accessibility-ready version

Qualität in der Lehre: Erfolgreicher AMAG Lehrlingsinfotag 2017

Daniel Heinrich, Installations- und Gebäudetechniker bei AMAG, stand am Lehrlingsinfotag mit seinen Kollegen für Fragen zu den Lehrberufen zur Verfügung.

 „Auf zur AMAG“ hieß es vorigen Samstag, den 30.09.2017, für rund 150 interessierte Schüler und deren Eltern. Sie konnten sich direkt vor Ort von der hohen Qualität der Lehrlingsausbildung bei AMAG überzeugen. Ausbildner und AMAG-Lehrlinge standen dabei persönlich Rede und Antwort und berichteten über die einzelnen Lehrberufe und den Ausbildungsablauf. Spannende Einblicke waren zudem bei der Werkstour im modernsten Aluminium-Kaltwalzwerk Europas garantiert.

 

Paul Benischek, Leitung Personal, freute sich über das rege Interesse und betonte die Qualität bei der Lehrlingsausbildung: „AMAG ist auf einem kontinuierlichen Wachstumskurs, mit dem Werksausbau haben wir den Vorstoß in neue Unternehmensdimensionen gelegt. Für AMAG zu arbeiten war noch nie so spannend wie heute. Wir garantieren eine Top-Ausbildung auf hohem Niveau, das beweisen die ausgezeichneten Erfolge bei Lehrlingswettbewerben und den Lehrlings-abschlussprüfungen.“

 

Top-Lehre mit dreiteiligem Ausbildungssystem

 

Eine ausgezeichnete Ausbildung, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und langjährige Perspektiven: das bietet AMAG ihren Lehrlingen.

 

Seit über 65 Jahren werden bei AMAG Lehrlinge erfolgreich ausgebildet.
Pro Lehrjahr finden rund 25 neue Lehrlinge in den Bereichen Werkstofftechnik, Metalltechnik (Maschinenbautechnik, Schweißtechnik, Zerspanungstechnik), Prozesstechnik, Mechatronik, Labortechnik-Chemie, Elektrotechnik, Installations- und Gebäudetechnik sowie als Bürokaufmann/frau einen Ausbildungsplatz.

 

Das dreiteilige Ausbildungsmodell bietet zum einen die praktisch Ausbildung im Betrieb, zum anderen die Vermittlung von anwendungsorientierten Fachkenntnissen in den Lehrwerkstätten des Ausbildungszentrums Braunau (ABZ). Der dritte Teil der Ausbildung fördert mit verschiedenen Workshops die sozialen Kompetenzen. Über erlebnispädagogische Programme werden wichtige Themen wie Kommunikation und Konfliktmanagement, zielorientiertes Denken und Motivation, Teamarbeit und verantwortliches Handeln im Betrieb vermittelt.

 

Neben einer klassischen Lehre haben die jungen Berufseinsteiger die Möglichkeit zum Abschluss der Lehre mit Matura. Hierbei werden zusätzliche freie Arbeitstage zur Prüfungsvorbereitung und eine Erfolgsprämie bei positiver Absolvierung gewährt. Als besonderen Anreiz bietet AMAG neben der gesetzlichen Lehrlingsentschädigung leistungsabhängige Prämien bei erfolgreichem Abschluss der Berufsschule und der Lehrabschlussprüfung an. Auch ein Dividendenanspruch im Rahmen der Mitarbeiterbeteiligung besteht.

 

pdf.-Datei

 

Über die AMAG Gruppe
Die AMAG ist ein führender österreichischer Premiumanbieter von qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. In der kanadischen Elektrolyse Alouette, an der die AMAG mit 20 Prozent beteiligt ist, wird hochwertiges Primäraluminium mit vorbildlicher Ökobilanz produziert.

Nach oben