Zur barrierefreien Version / Accessibility-ready version

AMAG: Vielseitige Sponsoringaktivitäten für den guten Zweck

Dipl.-Ing. Leopold Pöcksteiner (AMAG-Leitung Strategie, Kommunikation und Marketing), bei der Überreichung des Spendenschecks an die Mitarbeiter und Klienten der Lebenshilfe Braunau.
  • Unterstützung von Sozialprojekten als Teil des gesellschaftlichen Engagements
  • Verkaufserlös von Weihnachtsengeln geht an die Lebenshilfe Braunau

 

Als Leitbetrieb in der Region nimmt die AMAG ihre soziale Verantwortung wahr und engagiert sich mit regionalen Sponsoringaktivitäten in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Dieses Jahr spendete das Unternehmen rund 12.000 Euro für diverse Sozialprojekte rund um hilfsbedürftige und benachteiligte Menschen, die ohne diese Unterstützung nicht hätten verwirklicht werden können.

 

Die Weihnachtsaktion mit 500 von AMAG-Lehrlingen gefertigten Weihnachtsengeln rundete das diesjährige soziale Engagement ab. Die Werkstücke wurden im Zuge des Sozialprojekts „Aluminium für soziale Zwecke“ unter Projektleitung von Heinz Schmied, AMAG-Mitarbeiter im Bereich Instandhaltung, vorgefertigt und durch die AMAG-Lehrlinge im Ausbildungszentrum (ABZ) Braunau fertiggestellt. Der Erlös der verkauften Weihnachtsengel geht direkt an die Lebenshilfe Braunau.

 

Die jährlich von AMAG initiierten Mitarbeiter-Sozialprojekte sind ein Bindeglied zwischen gemeinnützigen Initiativen und AMAG-Mitarbeitern, die sich sozial oder gesellschaftlich engagieren. Zentrales Ziel ist es dabei, ehrenamtliche Arbeit zu fördern und Unterstützung direkt an benachteiligte oder in Not geratene Menschen in der Region zu leisten.

 

„Die Bereitschaft unserer Mitarbeiter, Menschen in Notlagen zu unterstützen, ist groß. Mit der Aktion ‚Aluminium für soziale Zwecke‘ wollen wir ein wichtiges Zeichen für den Zusammenhalt setzen und den  Menschen in der Lebenshilfe Braunau eine kleine Freude bereiten“, so Dipl.-Ing. Leopold Pöcksteiner, Leitung Strategie, Kommunikation und Marketing.

 

Heute am 22. Dezember wurde der symbolische Spendenscheck von Dipl.-Ing. Leopold Pöcksteiner an Heinrich Huemer, Leiter der Lebenshilfe Braunau, übergeben: „Wir freuen uns, dass die AMAG diese Spendentradition auch dieses Jahr fortführt. Unsere langjährige Zusammenarbeit mit der AMAG ist ein gutes Beispiel für gelebtes soziales Engagement.“

 

Mehr über die Sponsoringtätigkeiten der AMAG erfahren Sie unter https://wecare.amag.at

Nach oben

pdf.-Datei


Über die AMAG Gruppe

Die AMAG ist ein führender österreichischer Premiumanbieter von qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. In der kanadischen Elektrolyse Alouette, an der die AMAG mit 20 Prozent beteiligt ist, wird hochwertiges Primäraluminium mit vorbildlicher Ökobilanz produziert. Rund 1.700 Mitarbeiter erzielten im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 913 Mio. EUR bei einem operativen Ergebnis (EBITDA) von 127 Mio. EUR.

Nach oben