Zur barrierefreien Version / Accessibility-ready version

AMAG unterstützt pro mente FreizeitClub Braunau

Die Klienten der pro mente Braunau beim gemeinsamen Zusammensein mit pro mente Mitarbeitern, Leopold Pöcksteiner (AMAG-Leitung Strategie, Kommunikation und Marketing) und Rita Bartosch, Projekteinreicherin zum AMAG-Sozialpreis, im FreizeitClub Braunau.

24.07.2014

  • Ankauf von Ausstattungsmaterial für Menschen mit psychosozialem Unterstützungsbedarf
  • Projekt ist Preisträger des AMAG Sozialpreises 2014

Die AMAG unterstützt die pro mente OÖ mit der Finanzierung von Bedarfsmitteln für den FreizeitClub Braunau.
Der FreizeitClub ermöglicht es psychisch beeinträchtigten Menschen, sich Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 13:30 Uhr im Kaffeehaus der pro mente Tagesstätte mit anderen Menschen zu treffen, um soziale Netzwerke aufzubauen und am öffentlichen Leben im Bezirk teilzunehmen. Durch eine aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung soll vor allem dem sozialen Rückzug und sozialer Ausgrenzung vorgebeugt werden.


Um dem Ausstattungsbedarf der Begegnungsstätte, die derzeit von ca. 123 Personen an 184 Tagen im Jahr genutzt wird, gerecht zu werden, übernimmt die AMAG die Kosten für diverse Utensilien. Eine neue Bestuhlung, die zukünftig mehr Platz bieten wird, ein Kühlschrank, eine Kaffeemaschine und eine Gartenbank werden von der AMAG für das zum Teil von den Klienten selbst geführte Kaffeehaus gesponsert.


Die Unterstützung des FreizeitClubs Braunau geht aus dem AMAG Sozialpreis 2014 hervor, der eine Scharnierfunktion zwischen gemeinnützigen Initiativen und AMAG-Mitarbeitern einnimmt, die sich sozial oder gesellschaftlich engagieren möchten. Zentrales Ziel ist es dabei, den Wert ehrenamtlicher Arbeit zu stärken, indem Mitarbeiter aufgerufen sind, soziale Projekte einzureichen, die anschließend durch eine unabhängige Jury bewertet und unterstützt werden.

 

Mit der finanziellen Unterstützung übernimmt die AMAG gesellschaftliche Verantwortung in der Region. Im Jahr 2013 hat die AMAG insgesamt 106.400 EUR in den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Forschung, Soziales, Sport und Kultur im Umfeld des Firmensitzes gespendet.

 

Über die AMAG Gruppe
Die AMAG ist ein führender österreichischer Premiumanbieter von qualitativ hochwertigen Aluminiumguss- und -walzprodukten, die in verschiedensten Industrien wie der Flugzeug-, Automobil-, Sportartikel-, Beleuchtungs-, Maschinenbau-, Bau- und Verpackungsindustrie eingesetzt werden. In der kanadischen Elektrolyse Alouette, an der die AMAG mit 20 % beteiligt ist, wird hochwertiges Primäraluminium mit vorbildlicher Ökobilanz produziert. 1.564 Mitarbeiter erzielten im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von 786 Mio. Euro bei einem operativen Ergebnis (EBITDA) von 123 Mio. Euro.

 

Download pdf.-Datei
Download Foto


Nach oben